fbpx

Yazarlar

Published on Mart 30th, 2020 | by Avrupa Forum 1

0

Über 80 Jahre Patientenmorde in Deutschland – Harry R. Wilkens

Hitler erklärte im Oktober 1939 offiziell die Anordnung zur Ausrottung “lebensunwerten Lebens”. Heutzutage wird dies mit dem Fehlen von Beatmungsgeräten und weiteren lebenserhaltenden Vorrichtungen, Tests und Maßnahmen erklärt. Manche dieser Beatmungsgeräte und andere Hilfsmittel werden in hilfsbedürftige Länder wie Frankreich und Italien –aber auch nach China (re-)exportiert…

Und es betrifft alte, oft uralte, aber beileibe nicht nur demente Menschen. Und da es heißt, dass mit jedem alten Menschen ein Buch stirbt, wohnen wir einer Büchervernichtung bei, mächtiger als es sich Hitlers und – pardon – Hölderlins kranke Hirne vorstellen konnte. – Und schon bricht eine Selbstmordwelle los, mit als bisher prominentestem Opfer am 28. März der hessische CDU-Politiker und Finanzminister Thomas Schäfer (54) an einer ICE-Bahnstrecke bei Hochheim am Main…

Zudem gibt es inzwischen aufgrund der hohen Lebenserwartung dermaßen viele Insassen von Altenheimen, dass das dutzendweise Sterben – wie unlängst in der Volkswagenstadt Wolfsburg – dieser besonders schwierigen Patientengruppe (wohl meist VW-Rentner?) verwaltungstechnisch eher ein Segen denn ein Fluch ist – auch für zahlreiche Angehörige…

Von den zwölf dementen Corona-Todesopfern im (auf Demente spezialisierte) Wolfsburger kirchlichen (!) Hanns-Lilje Altersheim war schon am Samstag, den 28. März, aufgrund der Sommerzeit-Umstellung in der folgenden Nacht kaum mehr etwas zu hören… Zwar werden dort jetzt Infizierte strikt von den negativ getesteten Senioren getrennt, jedoch überraschend viele Insassen starben sowieso, ohne Corona-Symptome aufgewiesen zu haben…

Insgesamt gab es Ende März 122 Infizierte, meist Hochbetagte. Nach dem Wolfsburger Massensterben wurde angekündigt, dass die Einrichtung von Schleusen das Aufeinandertreffen von Patienten bzw. Todeskandidaten aus getrennten Bereichen verhindern soll. Deutschland wird noch viele unschöne Situationen ertragen, und die Geschichte bereitet uns schon darauf vor…

Natürlich sind jetzt die Politiker – allen voran Bundespräsident Franz-Walter Steinmeier –

 “betroffen”, denn ohne Betroffenheit, Kerzl im Fenster – und in besseren Zeiten, als man sich noch anfassen und schunkeln durfte – Lichterketten, können die Deutsche so viel Elend nicht ertragen

Ursprünglich “Gnadenbrot”, ist jetzt zynisch vom “Gnadentod” die Rede – wie in der Nazizeit, wo gleich Tausende von Alten und Behinderten ermordet wurden. Man nannte dies “Euthanasie.” Auch Kinder fielen ihr zum Opfer… Und schließlich kam es zu den grausamen Experimenten in den Konzentrations- und Vernichtungslagern, allen voran durch die “menschliche” Bestie Dr. Mengele…

1939 hieß es: “Reichsleiter Bouhler und Dr. med. Brandt sind unter Verantwortung beauftragt, die Befugnisse namentlich zu bestimmender Ärzte so zu erweitern, dass nach menschlichem (!) Ermessen unheilbar Kranken bei kritischster Beurteilung ihres Krankenzustandes der Gnadentod gewährt werden kann. (“Euthanasie”-Ermächtigung Adolf Hitlers, Oktober 1939).

Im Jahre 2020 gab es noch Altersheime und insbesondere Heime für Geisteskranke, die schon im Dritten Reich bestanden, doch unseres Wissens nach sind zumindest die berüchtigsten Vernichtungsanstalten, wie Hadamar, Grafeneck, Sonnenstein, Wehnen, Brandenburg, Bernburg und Hartheim nicht mehr in Gebrauch….

Immerhin widerrief Hitler im August 1941 – nach massiven Protesten, insbesondere des “Löwen von Münster”, des mutigen Münsteraner Bischofs Clemens August Graf von Galen (1878-1946) – seinen “Euthanasie”-Befehl, doch der systematische Krankenmord ging dezentral mit unverminderter Heftigkeit weiter. Übrigens war von Galens Wahlspruch: Nec laudibus nec timore! (Weder durch Lobreden noch durch Furcht (weiche ich von Gottes Wegen ab)!

Bis Kriegsende fielen den später unter dem Namen “Aktion T4” bekannt gewordenen Morden rund 70.000 Menschen zum Opfer. Insgesamt starben im Rahmen der Krankenmorde rund 200.000 Menschen.

Porträt: Bischof Clemens August Graf von Galen

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


About the Author



Bir cevap yazın

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Back to Top ↑