fbpx

Almanya

Published on Mayıs 8th, 2020 | by Avrupa Forum 1

0

Wir Coronahelden – Harry R. Wilkens

Natürlich hat sich für Leute wie mich nichts geändert: meine mickrige Rente ist sicher und von vier Ländern garantiert. Und wie weit man mit mir und den auch in der Schweiz am Angstbürger mit den diversen Maßnahmen ausprobierten Obrigkeitsgehorsamstests gehen kann, ist bei mir auch nur vergebliche Hassmühe…

Auch in der Schweiz gibt es Hofberichterstatter nach bundesdeutschem Vorbild, auch wenn es sich nur um zwei Großverlage handelt, die den Staat vertreten: Ringier und Tamedia – aber die haben es in sich, wie viele Beispiele zeigen, und jetzt vor allem die Coronahysterie.

Allerdings habe ich guten Herzens über Corona und seine finanziellen Folgen schreiben können, denn anders als viele Schlaumeier gehöre ja ich selber den Werktätigen an. Zugleich mit den Corona-Kranken hat auch die Anzahl der Blockwarte und anderer Hilfssheriffs und Denunzianten abgenommen – ohne jeglichen Anspruch auf finanzielle Entschädigung…

In der WELTWOCHE hatte ich etwas Nachforschungswertes gelesen: Ein Marxologe – jetzt 69-jähriger pensionierter Hochschulprofessor mit fetter Rente und ex-Mitglied der sattsam bekannten Schweizer Bergier-Kommission (Untersuchung der engen, guten Beziehungen der Schweiz mit dem Dritten Reich) –, sackte 311 531 Steuerfranken ein, ohne eine einzige Zeile zum 26-bändigen Bericht beigetragen zu haben…

Dabei hätte diese Koryphäe auf dem ergiebigem Bürgerschreck-Fachgebiet Virologie darauf hinweisen können, dass durch die großzügige Versorgung von Unternehmen mit Krediten und Subventionen, oder gar durch Aufkauf von maroden Unternehmen, der Staat einen übergroßen Einfluss auf das Angebot von Waren und Dienstleistungen nimmt. Die Firmen, die von diesen Hilfen nicht profitieren, verschwinden ganz einfach. – Das ist marktkonforme Demokratie…

In seinem letzten kapitalismuskritischen Film “Planet of the Humans” macht Michael Moore für die ökologische Katastrophe infolge des Einsatzes von Sonne, Wind und Biomasse den Kapitalismus im Allgemeinen und das Gewinnstreben der skrupellosen Konzernen im Besonderen verantwortlich.

Denn unter wirklich marktwirtschaftlichen Bedingungen würden weder Solar- noch Windenergie in der heutigen Form gedeihen. Es. bedarf massiver politischer Einflussnahme und grüner, greta’ischer religiöser Indoktrinierung, damit sich die Wirtschaft auf derlei unattraktives Gelände begibt.

Was musste geschehen, um die Subventionen der Steuerzahler und Verbraucher mittels teurem Ökostrom zu verbrennen? Die Einzigen, die sich freuen könnten, wären wohl diejenigen Biobauern, bei denen sich die “Bio”-Geldschöpfung auf ihre Jauchegruben und Mieteinnahmen für das Aufstellen der Vogelhäcksler beschränkt.

Zu wenig spricht für den massenhaften Einsatz von Solar- und Windkraftanlagen als Ersatz konventioneller Kraftwerke. Doch wo ein politischer Wille ist und Geld winkt, findet die Wirtschaft natürlich einen Weg, es einzustreichen. Die Ineffizienz der “Grünen Energie“ steht deren Ausbau nur deshalb nicht im Weg, weil die Politik alle Einwände beiseite wischt und Medien, Aktivisten und trittbrettfahrende Profiteure ihr nach Kräften dabei helfen.

Ohne den die Richtlinien der Politik bestimmenden Industrieolymp und seinen Wirtschaftsgöttern, und im echten Wettbewerb, kann die “Grüne Energie” nirgends auf der Welt überleben, noch nicht mal in Boris Palmers idyllischem Tübingen.

Was das für wirtschaftliche und menschliche Folgen hat, begreifen wir in Merkelistan am besten bei den Stromkosten, die jetzt natürlich bei der verarmten und vereinsamten älteren Bevölkerung und beim übrigen Prekariat im Falle einer Stromsperre tragische Folgen hat…

Die Drohung einer Übervölkerung der Erde könnte eine temporäre Episode sein, die durch politische Stabilität Wohlstand und daran angepasste Geburtenkontrolle wie in China überwunden werden könnte, obwohl wir zum Beispiel in Afrika mit zu vielem kulturellen Unterschieden zu tun haben.

Symbol von Extinction Rebellion

Die relativ junge, gewaltlose Bewegung Extinction Rebellion (XR, mit als Symbol eine stilisierte Sanduhr in einem Kreis) hat als Ziel, die Klimakatastrophe abzuwenden und das voranschreitende Massenaussterben zu stoppen. Dafür werden drei Forderungen an die Politik gestellt:

– Tell the truth – “Sagt die Wahrheit”: Die Wahrheit der klimatischen Veränderung und deren Folgen soll ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt werden, um die Dringlichkeit eines sofortigen Kurswechsels klarzumachen. Es wird das Ausrufen des Klimanotstands gefordert.

– Act Now – “Handelt jetzt”: Mit einem sofortigen Umsteuern in der Klimapolitik soll die Netto-Null-Treibhausgas-Emission bis zum Jahr 2025 erreicht werden. Das Artensterben soll gestoppt werden. Der ökologische Raubbau soll eingedämmt und möglichst umgekehrt werden.

– Beyond Politics – “Politik neu leben”: Auf der Basis von “partizipatorischer Demokratie” in Form von Bürgerversammlungen sollen Wege zur Überwindung der Klimakrise entwickelt werden. Wir kennen diese Art von teilhabender Demokratie aus der Hoch-Zeit der deutschen Piratenbewegung und erlebten zugleich deren Scheitern. Kein Wunder, dass zu jener Zeit mein Twitter-Konto von den meisten Talkshowstars der Piraten geblockt wurde…

Der schon reichste Mann, den die Erde je gesehen hat, Jeffrey Preston Bezos, wurde durch die Coronakrise noch viel reicher, weil sein universeller Versandhandel Amazon im wahrsten Sinne des Wortes definitiv abhob. Da jetzt überall dem Ende des Zweiten Weltkriegs gedacht wird, muss man unwillkürlich an all die Kriegsgewinnler denken, wovon der bekannteste sicherlich auch ein Amerikaner war. Oder doch ein Deutscher? Ein Jude? – In der ARD-Doku “Kinder des Krieges” war erschreckend, zu sehen, wie sehr manche Omis und Opas noch ihrem Führer Adolf Hitler ergeben sind.

Ausländer kapieren nicht, dass Trump, Putin, Erdoğan, Bachar el-Assad, Bolsonaro und andere Diktatoren nichts anderes wollen, als das was Merkel und ihren Vorgängern, inbegriffen Adolf Hitler, zustand: Pausenlos, allein durch ständige “Wiederwahl” – ohne sonstige Tricks und Repressionen – an der Macht zu bleiben, bis ans Lebensende. Warum dies so ist, das bleibt das Geheimnis derer, die nach 1945 die bundesdeutsche Verfassung schufen…

Wir dürfen nie die Namen derer vergessen, die auch im Jahre 2020 plötzlich Gefallen an der schieren Ausübung der Macht fanden. Vielleicht ohne sich selber zu bereichern, oder anderen die Gelegenheit dazu zu geben, auch ohne jeden Anspruch auf eine Beteiligung oder Gegenleistung. Nein, sie berauschen sich an der plötzlichen Machtfülle. Sie heben ab, leben in ihrer eigenen Welt, die schon eine ganz andere geworden ist, als noch Wochen zuvor. Und gerade dies macht sie so gefährlich – auch für die sogenannten “Helden” der Coronakrise. Lebensgefährlich…

07.05.2020

* Karikatur zu diesem Thema von Chapatte

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


About the Author



Bir cevap yazın

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Back to Top ↑